Im Werkunterricht eine Spitz-Box bauen

Ein ansprechendes, funktionelles Werkstück, welches einen abwechslungsreichen Werkunterricht garantiert: Die SchülerInnen bearbeiten Holz, Kunststoff (Polystyrol/PS) sowie Aluminium und werden daher mit verschiedensten Arbeitstechniken konfrontiert. Die einfache aber raffinierte Mechanik sowie das schlichte Design überzeugen ebenso wie der Preis des Bausatzes. Allerdings muss die Schraubzwinge noch dazu gerechnet werden. Abmessung 50 x 40 x 120 mm. […]

Raketenbasis „Cosmodrome“

30. September 2009 - Geschrieben von  
Abgelegt unter Aerodynamik, Antriebe, Holzarbeiten, Spiele

Diese Holzarbeit ist relativ einfach zu bauen. Auch die Rakete wird selbst hergestellt, stellt an die Feinmotorik der Kinder aber doch einige Ansprüche! Der beiliegende Gummiring kann auf verschiedene Stufen vorgespannt werden. Die Rakete erreicht gemäss Aduis problemlos Flughöhen von 10 m und mehr. Abmessung L x B x H: ca. 200 x 100 x […]

Werkanleitung Kolbenflöte

24. Mai 2009 - Geschrieben von  
Abgelegt unter Akustik, Holzarbeiten, Spiele

Eine etwas beständigere „Maienflöte“ kann mit dieser günstigen Materialpackung von Opitec gebaut werden. Durch das Ziehen und Stossen eines beweglichen Kolbens wird das Volumen des Klangkörpers verändert, wodurch verschiedene Tonhöhen erzeugt werden können. Der Bau ist relativ einfach und kann ab der vierten Klasse problemlos realisiert werden.

Werkanleitung Spitz-Roboter

11. Mai 2009 - Geschrieben von  
Abgelegt unter Dekor/Nützliches, Holzarbeiten

Das „Bürogerät“ im Roboter-Look beherbergt einen Doppelspitzer für Bleistifte und Buntstifte in Standard-Größe sowie Jumbo-Buntstifte (auch dreieckige Form). Im Bauch des Roboters ist ein Schubfach als Spänebehälter für die Spitzabfälle untergebracht. Ein „Rucksack“ zum Aufbewahren von bis zu 3 Bunt- oder Bleistiften ergänzt das hölzerne Outfit mit den Massen 75 x 85 x 140 mm.

Neue, überarbeitete Version Roboter Robby

Eine Werkarbeit, welche bei meinen Schülern (6. Klasse) helle Begeisterung ausgelöst hat! Der Roboter marschiert bei richtiger Einstellung tatsächlich, bewegt den Kopf und die Arme und leuchtet sogar mit seinen Augen! Aduis verspricht hier nicht zu viel: „Die Schüler fertigen neben einem Getriebeantrieb, durch den der Roboter selbständig geht, auch einen Stromkreis für die Beleuchtung […]

« Previous PageNext Page »