Anleitung Rennauto mit Gummimotor

18. Februar 2008 - Geschrieben von  
Abgelegt unter Antriebe, Holzarbeiten, Modellbau

Ein äusserst kostengünstiger Bausatz mit formschönem Design, Funktionalität und relativ einfacher Herstellung. Die Konstruktion erfordert keine Bohrarbeiten. Ein Gummi im Wageninneren wird mittels Rückwärtsrollen des Fahr- zeuges gespannt und beschleunigt das Rennauto nach dem Loslassen. Je nach Ausdauer und Begabung des Schülers sowie investierter Zeit kann aus dem Rohmaterial beinahe ein Demi-Scalemodell gebaut werden. Die […]

Anleitung: Mausefallenfahrzeug

28. Januar 2008 - Geschrieben von  
Abgelegt unter Antriebe, Bewegungsmodelle, Holzarbeiten, Metallarbeiten, Modellbau

Heute erhalten Sie wieder kostenlos eine meiner Bastelanleitungen. Wie immer dient sie als Ergänzung zum Original und kann am Ende des Beitrages kostenlos heruntergeladen werden. Viel Spass beim Nachbauen! Grundsätzlich ist die ausgezeichnet illustrierte und 19seitige Bauanleitung sehr ausführlich und gut verständlich verfasst. Als hilfereiche Ergänzungen sind denn auch meine Anmerkungen zu verstehen: Diese sind […]

Go-Kart mit Schwungradmotor

23. Januar 2008 - Geschrieben von  
Abgelegt unter Antriebe, Bewegungsmodelle, Metallarbeiten, Modellbau

Das kostengünstige Schwung-radmodell wird Knaben wie Mädchen gleichermassen begeistern. Interessante Materialien und Halbzeuge, leichte Montagearbeiten, überschaubare Bauweise und ein robuster Schwungmotorantrieb garantieren einen gelungenen Einstieg in die Thematik „Antriebe“. Mit dem Bau des vorliegenden Modells können folgende Themenkreise abgedeckt werden: – Lagerungen von Radachsen – Wirkungsweise des Schwungrades („Masse in Bewegung“)

Elektrisches Luftkissenfahrzeug

Für die Kinder dürfte dieses kostengünstige Luftkissenfahrzeug, welches rasant über den Boden gleitet, eine äusserst interessante Aufgabe darstellen. Eine 4.5 Volt – Flachbatterie treibt einen kleinen Elektromotor mit der Dreiblattluftschraube an. Ein Teil des angesogenen Luftstromes dient dem Vortrieb, der andere wird über einen Luftkanal in die Vertikale umgeleitet und erzeugt ein „Luftkissen“, auf welchem […]

« Previous Page